Photoshop Tipp – Zähne weißer machen

Ich möchte dir heute meine Methoden zeigen, die ich zum Aufhellen von Zähne und Augen verwende und wie du die Augenfarben ändern kannst. Eventuell können die Positionen in deinem Photoshop etwas von meinen abweichen, da das Arbeitsfenster individuell verändert werden kann.

Zähne aufhellen und gelb entfernen

Das Aufhellen der Zähne wird gerne mal verwendet. Wie diese Zauberei angewendet wird ist einfacher als du vielleicht zunächst annehmen würdest.

Das Ausgangsbild mit aktiviertem Maskierungsmodus

Das Ausgangsbild mit aktiviertem Maskierungsmodus

Der Maskierungsmodus ist unter der Werkzeugleiste zu findenDas erste was zu erledigen ist den Maskierungsmodus einzuschalten, der unten links direkt unter der Werkzeugleiste zu finden ist. Anschließend mit dem Pinsel Werkzeug die Bereiche der Zähne ausmalen. Dies geschieht bei mir im Standard-Fall mit roter Farbe, eventuell musst du dies noch abändern, wenn du dies selbst einmal ausprobierst. Danach wird die Schaltfläche für den Maskierungsmodus erneut angeschaltet um diesen wieder zu deaktivieren und eine Auswahl vom ausgemalten Bereich zu erhalten.

Jetzt eine Einstellungsebene mit Helligkeit/Kontrast aktivieren und es erscheint eine maskierte Ebene, die Veränderungen ausschließlich für den vorher ausgewählten Bereich vornimmt. Hier gibts du nun deine gewünschten Einstellungen ein. Am besten hierbei die Vorschau aktivieren, um das Ergebnis direkt live mit zu verfolgen. Das ganze bestätigen mit OK.

Helligkeitsveränderungen in einer Einstellungsebene

Helligkeitsveränderungen in einer Einstellungsebene

Nun kommen wir zur Farbe. Die Zähne haben immer gerne einen kleinen gelblichen Farbton, den du allerdings schnell wieder beheben kannst. Mit gehaltener STRG Taste auf die eben erstellte Einstellungsebene klicken und du bekommst erneut eine Auswahl der vorher ausgewählten Fläche. Nun eine neue Einstellungsebene mit Farbton/Sättigung auswählen und hier die Sättigung runterfahren.

Für endgültig weißere Zähne mit Sättigung Einstellungsebene

Für endgültig weißere Zähne mit Sättigung Einstellungsebene

Zum Abschluss empfehle ich noch, wenn du deine Datei später weiter bearbeiten möchtest und als psd-Endung speicherst, beide Einstellungsebenen in einer Gruppe zusammenzufassen. Dazu einfach nur beide Ebenen anwählen, mit gehaltener STRG Taste sind mehrere auswählbar und auf das Ordner-Symbol unten am Ebenenfenster zu klicken. Diesen kannst du dann noch mit Doppelklick auf den Namen umbenennen in Weißere Zähne oder Ähnliches.

Meinen Vergleich zu meiner Eigen-Anwendung siehst du hier unten im Vorher-Nachher Vergleich.

Vorher

Nachher

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*